Aktuelles

IGS-Shop Brandenburg



Sicherheitstechnische Überprüfung von Schießständen ab dem 1. Januar 2015

Nach der derzeitigen Rechtslage können ab dem 1. Januar 2015 Schießstände nur noch von öffentlich bestellten und vereidigten bzw. beeidigten Schießstandsachverständigen sicherheitstechnisch überprüft werden.

Da die Mehrheit der Schießstandsachverständigen nicht öffentlich bestellt und vereidigt bzw. beeidigt sind, kann es bei der Regelüberprüfung der Schießstände ab dem 1. Januar 2015 zu einem spürbaren Engpass kommen.

Wir empfehlen daher, die im Jahr 2015 anstehenden Regelüberprüfungen von Schießständen vorsorglich bereits im Jahr 2014 vorzunehmen.

Ebenfalls dazu: Erklärung des DSB

Aufgrund der Erkrankung des Landessportleiters können derzeit keine Wettkampfpässe/Mitgliedsausweise mit den zugehörigen Rechnungen erstellt werden.
Alle an die Geschäftsstelle gesendeten An- bzw. Ummeldungen sind jedoch versichert, bei Bedarf / auf Anforderung erstellt die Geschäftsstelle eine entsprechende Mitgliedsbescheinigung.
22. Oktober 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014)Nur zwei Starter des BSB zeigten bei den Deutschen Meisterschaften Luftgewehr-Auflage für den Verband Flagge. Der Spitze des Teilnehmerfeldes bei den Senioren -B- kam dabei der Bernauer Wolfgang Bergmann-Plietzsch am nächsten. Seine 299 Ringe reichten allerdings lediglich für Platz 20 in dieser mit 11 300er-Schützen stark besetzten Klasse.
DM 2014

Stefanie Thurmann mit Hermann-Weingärtner-Preis geehrtMit einem großem Festprogramm hat die Sportschule Frankfurt/Oder am Sonnabend ihr 60. Jubiläum gefeiert. Nach einer bunten Sportshow und einem Hoffest kamen am Abend etwa 1000 Gäste zum Sportlerball in die Messehallen. Dort fand neben der Ehrung der nationalen und internationalen Meister auch eine emotionale Preisverleihung statt.
Stefanie Thurmann (Foto links mit Ulf-Henry Thurmann) war sichtlich gerührt. Als die Sportschützin den Hermann-Weingärtner-Preis aus den Händen von Stadtwerke-Geschäftsführer Jörg Thiem entgegennahm, liefen ihr Tränen über das Gesicht. "Dieser Preis ist eine große Ehre für mich - ich bin total überwältigt. Wir Sportschützen stehen ja normalerweise nicht so im Mittelpunkt", erklärte die 32-Jährige. Bei den diesjährigen Europameisterschaften in Moskau hatte sie in der Luftpistole den Titel im Einzel sowie Platz zwei mit der Mannschaft geholt.
Doch nicht nur die sportlichen Erfolge überzeugten die Jury, Stefanie Thurmann die Auszeichnung der Stadt für besondere Leistungen im Sport zu verleihen. "Wie sie mit sportlichen Misserfolgen umgeht, macht sie zum Vorbild für alle Sportler", sagte Psychologe Hannes Kratzer in seiner Laudatio. "Steffi hat eine unbekümmerte Leichtigkeit und ein entwaffnendes Lächeln, doch dahinter steckt eine große Zielstrebigkeit. Und nicht zuletzt feierte sie nach ihrer Babypause 2014 ihr bislang erfolgreichstes Jahr."             (Foto von Kathrin Mieley)
kompletter Artikel beim DSB

Am 25. Oktober beginnen in Cottbus mit den Luftpistolendisziplinen wieder die Liga-Wettkämpfe des Brandenburgischen Schützenbundes.
Landesliga

Die Schützengilde 1418 zu Bernau lädt für Anfang November zum Nachtschießen. Geschossen wird wie auch die 10 Jahre zuvor mit der KK Kurz- und Langwaffe auf durch Knicklichter beleuchtete Scheiben in 25m Entfernung. Die Teilnehmer dürfen sich natürlich auch wieder auf einen geselligen Abend mit Wildschwein freuen.
Ausschreibung

Wer auf waffenrechtlichen Gebiet Hinweise in Bezug auf die Auslegung bestimmter Ver- oder Gebote des Waffengesetzes suchte, musste sich bisher gerichtliche Entscheidungen zum Waffenrecht in der Regel mühsam über die einzelnen Internetportale der Justizverwaltungen ermitteln. Oftmals werden hier nur die als rechtlich wichtig eingestuften Entscheidungen veröffentlicht, während vielfach für die waffenrechtliche Praxis relevante Urteile und Beschlüsse nicht eingestellt werden.  Nun soll eine Rechtsprechungsdatenbank aufgebaut werden, die sich ausschließlich mit waffenrechtlichen Entscheidungen der Gerichte in Bund und Ländern befasst und über ein sogenanntes Crowdfunding-Modell aufgebaut werden soll.
zum Artikel beim DSB

Mit Bescheid vom 01. Oktober 2014 hat das Bundesverwaltungsamt die "Liste B", in der die zur Bundessportordnung abweichenden Disziplinen der Landesverbände aufgeführt sind, genehmigt. Die für den Brandenburgischen Schützenbund genehmigten Disziplinen werden entsprechend hier veröffentlicht. Es sei darauf hingewiesen, dass ein Regelwerk für einige dieser Disziplinen noch nicht existiert.
Waffenrecht

14. Oktober 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014)Die Deutschen Meisterschaften KK-Gewehr- und Luftpistole-Auflage in Hannover brachten einen weiteren goldenen Pistolen-Meistertitel für die Cottbusser B-Seniorin Gisela Kaps. Bei den A-Seniorinnen waren gleich drei Brandenburger Schützinnen unter den Top-Ten: Adelheid Andreas (Niederlausitzer Grenzwallschützen) auf Platz 5, Martina Dietze (Eberswalder SGi) auf Platz 7 und Marion Görsch (SV Ahrensfelde) auf Platz 9. In der logischen Reihe dann auf Platz 11 Beate Busack (SGi zu Potsdam). Auch mit dem KK-Gewehr waren eher die Schützinnen vorn dabei. Der 10. Platz ging an die A-Seniorin Marlies Lange (SV Neuenhagen). Bei den B-Seniorinnen gelangte Helga Müller (SV Neuenhagen) auf den 11. Platz.
DM 2014

09. Oktober 2014

Volker ValentinMedaillen Granada
Der Rückflug von Granada musste zusätzliches Gepäck bewältigen - mit 55 Medaillen und 6 Weltrekorden kam das DSB-Vorderladerteam von der dortigen Weltmeisterschaft zurück. Fünf der Medaillen gehen auf das Konto von Volker Valentin (Finsterwalde):
Gold Einzel Cominazzo (Steinschloßpistole),
Gold Mannschaft Boutet (Mannschaft Kuchenreuter Original (Perkussionspistole)),
Silber Einzel Tanzutsu Original (Luntenschloßpistole),
Silber Einzel Kuchenreuter Original,
Bronze Einzel Mariette (Perkussionsrevolver Replika)
Bericht DSB


Die "Sportschützen Blankenfelde" des PSV Zossen laden für Ende November zum Nikolauspokal Luft- und KK-Auflage nach Blankenfelde.
Ausschreibung
05. Oktober 2014

Jugendbasislizenz
Der nächste Lehrgang zur Erlangung der Jugendbasislizenz findet am 22. und 23. November in Bernau statt.
Bitte beachten: Voraussetzung zur Lehrgangsteilnahme ist der gültige Nachweis eines Erste-Hilfe-Lehrganges (Ersthelfer) über 8 Doppelstunden! Wer also am Lehrgang teilnehmen will, sollte sich gegebenenfalls schon mal nach einem Ersthelferlehrgang umsehen. Unsererseits wird noch geprüft, unter welchen Konditionen eine Kostenübernahme für den Ersthelferlehrgang durch die Verwaltungsberufsgenossenschaft erfolgen kann.
Ausbildungsstellen Ersthelfer
Lehrgangsinfos

Für die Teilnehmer an der DM LG-Auflage in Dortmund besteht für Freitag und Samstag die Möglichkeit des freien Trainings gegen Entgelt.
DM Dortmund
04. Oktober 2014

WM-Gold im Trapschießen in Granada. Der 25. Landesschützentag in Werder (Havel). Eine wahre Medaillenflut bei der Deutschen Meisterschaft in München. DSB-Ladies-Cup in Pforzheim, Landesseniorenpokal in Schönewalde und Böllertreffen in Uebigau - die Oktober-Ausgabe 6/2014 des Verbandsorgans "Brandenburger SportSchütze" spiegelt einmal mehr die facettenreiche Vielfalt des Schützenlebens im Brandenburgischen Schützenbund wieder.
Zeitung

Liebe Sportfreundinnen, liebe Sportfreunde,
die Brandenburgische Sportjugend führt zurzeit eine Online-Umfrage zu Jugendarbeit und Jugendpartizipation im Brandenburger Vereinssport durch. Ich bitte Sie hiermit, sich mit Ihrem Verein an dieser Befragung zu beteiligen. Der Online-Fragebogen soll vom Jugendwart bzw. von der Jugendwartin Ihres Vereins bearbeitet werden – oder, falls dieses Amt nicht besetzt ist, von jemand anderem, der in Ihrem Verein für die Jugendarbeit zuständig ist. Die Befragung dauert etwa fünf bis zehn Minuten und läuft bis zum 31. Oktober 2014. Die Antworten werden wissenschaftlich ausgewertet und dienen als Grundlage für die Weiterentwicklung der Jugendarbeit in den Brandenburger Sportvereinen. Erste Erkenntnisse aus der Befragung sollen bereits beim diesjährigen Jugendwartekongress der Brandenburgischen Sportjugend am 7. und 8. November 2014 im Jugendbildungszentrum Blossin diskutiert werden.
Mit sportlichem Gruß
Robert Busch
Jugendsekretär der Brandenburgischen Sportjugend
01. Oktober 2014 / Update 02. Oktober

WM-Silber und -Bronze für Volker Valentinhttp://www.tirolimpico.org/apps/displayFile/es/RFEDETO/public/media/images/wchmlaic2014Spain/logo.png
Der erste Tag der 26. Weltmeisterschaften Vorderlader in Granada (Spanien) war für die deutschen Schützen sehr erfolgreich. Fünf Gold-, zwei Silber- sowie eine Bronzemedaille konnten die DSB-Teilnehmer in Empfang nehmen. Bei den Kurzwaffenschützen konnte nur Volker Valentin mit einer Bronzemedaille brillieren. Er schoss mit dem Perkussions-Revolver in der Disziplin Mariette (Repro) einen fantastischen Wettkampf mit 97 Ringen, wurde jedoch von zwei weiteren Mitbewerbern mit 98 und, aufgrund der besseren Trefferlage, ebenfalls 97 Ringen auf den dritten Rang verwiesen. Dennoch war der Brandenburger mit seiner persönlichen Leistung zufrieden.
Die Disziplin „Tanzutsu“ (25 Meter Luntenschloss-Pistole) wurde wieder von den DSB-Schützen dominiert. In der Kategorie „Originale“ gewann Hans Zipperer mit 91 Ringen, direkt gefolgt von Volker Valentin (87 Ringe). Bei den Repros wurde Czeslaw Janowski mit 92 Ringen Zweiter unmittelbar vor dem ringgleichen Matthias Dreisbach.
Bericht DSB
28. September 2014

Beim Landes-Damenpokal am 27. September in Frankfurt/Oder hatten 52 Teilnehmerinnen Spaß beim Schießen. 19 von ihnen nutzten die gesamte Disziplinpalette der angebotenen sechs Wettbewerbe. In der Mannschaftswertung vorn lag das Team des Kreises Spree-Neiße, gefolgt von der Damenmannschaften des SV Neuenhagen und der SGi Bernau.
Ergebnisse
25. September 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014) Urlaubsbedingt etwas untergegangen waren mir die Deutschen Meisterschaften Ordonnanzgewehr am 12. und 13. September, die ich hier gern heute nachliefere. Qualifiziert hatten sich aus unserem Verband fünf Starter aus drei Vereinen, von denen einer nicht antrat. Bestplatzierter war der Jüterboger Sebastian Kienast mit 346 Ringen auf Platz 7, den bei Ringgleichheit nur die schlechtere letzte Serie von der Teilnahme am Endkampf der besten 6 Starter in der Schützenklasse trennte. Einer der anderen "346er" kämpfte sich dort auf den Vizemeistertitel vor - es wäre also alles möglich gewesen...
DM 2014

Die Schützengilde zu Werder/Havel lädt für Mitte Oktober zum Mühlenwanderpokal und zum Beginn der bis April 2015 gehenden Ranglistenturniers.
Ausschreibung

20. September 2014

Landes-BöllertreffenVom 5. bis 7. September fand in Uebigau das 6. Landesböllertreffen im Brandenburgischen Schützenbund statt.
Insgesamt 81 Hand- und Standböller sowie Kanonen aus 23 Vereinen verwandelten "nach altem Brauch edles Pulver in Schall und Rauch".
Landesböllertreffen


Die Schützengilde 1418 zu Bernau lädt Ende September zum Pokal der Deutschen Einheit.
Ausschreibung

Zur persönlichen Vorplanung: Der nächste Lehrgang zur Erlangung der Jugendbasislizenz findet voraussichtlich am 08. und 09. 22. und 23. November statt. Der Lehrgangsort und -gebühr wird noch festgelegt.
Bitte beachten: Voraussetzung zur Lehrgangsteilnahme ist der gültige Nachweis eines Erste-Hilfe-Lehrganges über 8 Doppelstunden! Wer also am Lehrgang teilnehmen will, sollte sich gegebenenfalls schon mal nach einem Ersthelferlehrgang umsehen. Unsererseits wird noch geprüft, unter welchen Konditionen eine Kostenübernahme für den Ersthelferlehrgang durch die Verwaltungsberufsgenossenschaft erfolgen kann.
Ausbildungsstellen Ersthelfer
18. September 2014

Für Anfang Oktober lädt der SV Medewitz zum traditionellen Medewitzer Nachtschießen in verschiedenen KK-Gewehr-Disziplinen. Ebenfalls mit dem KK-Gewehr ausgetragen wird das Lapua-Gewehr-Event, zu dem die Adlershofer Füchse Ende Oktober nach Berlin in die Walther-Arena laden.
Ausschreibungen
14. September 2014

Das neue Königshaus des Brandenburgischen Schützenbundes steht fest. Und ist - zumindest bei den Damen - fast gleich geblieben. Zum zweiten Mal hintereinander erstritt die Fürstenbergerin Christin Fank mit einem fabelhaften Teiler von 8,2 den Titel der Landeskönigin. Erste Dame wurde ebenfalls wieder Daniela Gräßel vom Forster SV, zweite Dame Katrin Bernd von der SGi Golßen.
Die Herren agierten nicht ganz so glücklich, wobei ein Teiler von 28,93 für einen Pistolenschützen auch sehr ordentlich ist. Damit wurde Detlef Wolter von der SGi Wusterhausen neuer Landes-Schützenkönig. Erster Ritter wurde mit einem Gewehr-Teiler von 44,20 Bernd-Uwe Denz für den Schützenkreis 68 und zweiter Ritter - ebenfalls mit der Pistole - Michael Stillfried für den Schützenkreis 72 mit einem Teiler von 52,02.
Landeskönigsschießen

Die Neufassung der Ehrungsordnung des BSB wurde veröffentlicht. Dazu - schon seit drei Wochen - ebenfalls neue Antragsformulare, die ab sofort verwendet werden sollten.
BSB-Dokumente
05. September 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014) Heute ergänzt wurde der durch unseren Jugendvorstand erarbeitete Medaillenspiegel für alle Starter der Schüler-, Jugend- und Juniorenklassen in München im Bereich Statistik. Die entsprechende Ausarbeitung des Deutschen Schützenbundes für die Gesamtveranstaltung lässt - wie gewohnt -  immer noch auf sich warten.
DM-Statistik

03. September 2014

Sie werden auf Vereins- und Landesebene eher selten durchgeführt - Finalschießen.  Wer sich mit dem Thema beschäftigen möchte, dem gibt der DSB Gelegenheit dazu. Seit gestern sind auf der DSB-Webseite im Bereich Infothek->Publikationen sowie auch im Bereich DSB->Statuten die ISSF-Finalregeln für Gewehr, Pistole und Flinte zum download verlinkt.
DSB-Webseite


Im Oktober und November wird durch den Bogenreferenten Peter Sauer wieder eine Trainer-C-Basis-Ausbildung im Sportforum Berlin durchgeführt. Rückfragen und Anmeldungen bitte über seine Mailadresse.
Die Ausbildung findet an folgenden Tagen statt:

Fr.,10.10.14    17.00 Uhr - 21.00 Uhr
Sa.,11.10.14    09.00 Uhr - 18.00 Uhr
So.,12.10.14    09.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sa.,01.11.14   09.00 Uhr - 18.00 Uhr
So.,02.11.14   09.00 Uhr - 15.00 Uhr (Prüfungstag)

Für die Ausbildung müssen noch keine der für die Trainerlizenz erforderlichen anderen Ausbildungen absolviert sein. Die Schießsportleiter-Bogen-Ausbildung wird noch in diesem Jahr bei entsprechendem Interesse in Berlin durch den Schützenverband Berlin-Brandenburg durchgeführt. Die Ausbildungsgebühr beträgt dort 60,00 Euro.

Ich würde mich sehr über eine rege Teilnahme freuen, Meldungen müssen bis spätestens 01.10.14 bei mir vorliegen.
Mit sportlichem Gruß
Peter Sauer
Ausbilder des DSB
02. September 2014

Liebe Jugendwarte, liebe Vereinsvorstände, liebe Vereinsmitglieder, liebe Engagierte und Interessierte,
wollt ihr:
MITmischen MITreden MITmachen MITbestimmen?

Dann seid dabei beim diesjährigen Jugendwartekongress der Brandenburgischen Sportjugend. Dieser Kongress richtet sich an alle, die aktiv Jugendarbeit in den Sportvereinen des Landes Brandenburg gestalten, Jugend fördern oder selbst als Jugendwarte tätig sind.
Wir wollen euch neue Impulse zur Gestaltung und Förderung der Jugendarbeit in euren Vereinen geben und gemeinsam mit euch und Vertretern der Vereinsvorstände über eure Rolle im Verein diskutieren. Auf dem Programm stehen spannende Workshops zu Themen wie wirksame Lobbyarbeit im Sportverein, effektives Projektmanagement oder erfolgreiche Kommunikation. Als besonderen Höhepunkt wird das Improvisationstheater frei.wild den Kongress begleiten und uns mit humorvollen Impro-Shows inspirieren!

 Also seid dabei und: mischtMIT, redetMIT, machtMIT und bestimmtMIT!

 07. bis 08. November 2014 im Jugendbildungszentrum Blossin e.V.

Die Teilnahme an der Veranstaltung (Programm, Unterkunft, Verpflegung) ist kostenlos – Die Anmeldung ist über den Flyer sowie über das Online-Anmeldetool möglich: www.sportjugend-bb.de/Jugendwartekongress/Anmeldung

 Bitte leitet die Einladung zum Jugendwartekongress an Engagierte und Interessierte weiter.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme und eure MITgestaltung!

Das Team der Brandenburgischen Sportjugend

Termine


Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014) Mit dem heutigen Tag sind die Deutschen Meisterschaften in Hochbrück bei München beendet. Einschließlich der Bogenmeisterschaften wurden Brandenburger Sportler bisher 17 mal Deutscher Meister und 13 mal Vizemeister. Dazu kommen 11 Bronzeränge. Den größten Beitrag zu den insgesamt 41 Medaillen leisteten die Sportler der SGi Frankfurt/Oder, die allein 30 Medaillen beisteuerten.
DM-Statistik

01. September 2014

Der Prenzlauer Schützenverein lädt für Mitte Oktober zum ersten Pokalwettkampf um den "Prenzlauer Schwan". Für Liga-Teilnehmer eine Chance zum Vorbereitungstraining unter Wettkampfbedingungen. Der gesamte Erlös kommt einer wohltätigen Organisation zugute.
Ausschreibung


Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014) Für die Luckenwalder Gewehrschützen aus der Shooty-Cup-Mannschaft folgten am Sonntag die Starts in der Schülerklasse der Deutschen Meisterschaft, wobei beide nach ihren erfolgreichen Cup-Ergebnissen Nerven zeigten. Marian Mölter gelangte mit 184 Ringen auf Platz 45 von 104 Teilnehmern, Sarah Janina Thümmel verpatzte die zweite Serie und erreichte mit 179 Ringen gerade noch Platz 141 von 175. Ebenfalls mit dem Gewehr - aber mit deutlich größerem Kaliber - am Start war Marion Ziemann aus Finsterwalde, deren Ergebnis aber auch nur für Platz 22 der Damenklasse im GK-Gewehr liegend  reichte.
Ebenfalls am vergangenen Wochenende fand die DM Bogen/FITA im niedersächsischen Zeven statt. Die Brandenburger Bogen-Starter schlugen sich achtbar. Bei den Senioren erreichte der Frankfurter Wojciech Gawor Rang 5. Die Jugendmannschaft der Blankenfelder BS mit Kenneth Schröder, Konrad Bruderreck und Maurice Weichert erkämpfte Bronze. Bei den Junioren erreichte Richard Schatursunow den 6. Platz. Etwas vom Pech verfolgt war im Einzel Kenneth Schröder, der sich als Viertplatzierter der Qualifikationsrunde schon im 16tel-Finale sehr knapp seinem Niedersächsischen Konkurrenten geschlagen geben musste.
DM-Ergebnisse
30. August 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014) Mit dem heutigen Wettbewerb der Jugendklassen mit der Sportpistole endete der Medaillenreigen der Brandenburger Schützenjugend. Oliver Fahs von der SGi Frankfurt/Oder errang den Meistertitel bei der männlichen Jugend mit deutlichem Abstand. Bei den Mädchen gabs Bronze für die Wittenbergerin Julia Neumann. Die Mannschaften konnten jedoch wegen ungünstiger Starterverteilung nicht in den Kampf um die ersten drei Plätze eingreifen.
Die nächsten Tage bringen noch die Schülerklassen Luftgewehr und einige GK-Disziplinen. Hier sind zwar Medaillen noch möglich, aber nicht unbedingt zu erwarten.
DM-Ergebnisse
29. August 2014

Der Schützenkreis Teltow-Fläming/Potsdam  teilt mit Bedauern mit, dass der ausgeschriebene Reinhard-Butzek-Gedenkpokalwettkampf wegen mangelnder Teilnehmerzahlen abgesagt werden muss.
Erklärung des SK TF



Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014)
Heute begannen die Wettbewerbe der Schüler- und Jugendklassen. Hier wurde der Wittenberger Schüler Lucas Nicolai mit der Mehrschüssigen Luftpistole Deutscher Meister. Ebenfalls nach Wittenberge ging der Bronzerang durch Lea-Sophie Krischowski bei den Mädchen und durch Julia Neumann bei den weiblichen Jugendlichen. Bei der männlichen Jugend wurde wiederum der Frankfurter Oliver Fahs Vizemeister.
Die Schülerklasse Luftpistole wurde ebenfalls durch Brandenburger Mannschaften dominiert. Mannschaftsmeister wurden das Team der SGi Frankfurt/Oder, den Bronzerang belegte das Team der Wittenberger Schützengilde. In der Einzelwertung konnte allerdings nur Max Thielbeer aufs "Treppchen" steigen - Bronze.
Von gestern nachzumelden ist noch der Meistertitel in der Disziplin Flinte Skeet der B-Juniorin Laura Quooß und der Bronzerang in der erstmalig ausgetragenen Skeet-Schülerklasse für Jan Philipp Ewald.
DM-Ergebnisse
28. August 2014

Shooty-Cup-SiegerSo sehen Sieger aus! Beim diesjährigen  Endausscheid des RWS-Shooty-Cups konnten nicht nur Sarah-Janina Thümmel, Marian Mölter (Gewehr) und Max Thielbeer sowie Laura-Christin Pingel (Pistole) die gemeinsame Mannschaft auf den 2. Platz schießen, sondern erstmalig seit langem passte auch die Zulosung der Spitzenschützen, die für die im Finale stehenden Mannschaften dann dieses Finalschießen absolvieren. Für Brandenburg starteten Sandra Hornung (Regensburg) mit der Luftpistole und Michael Janker (Hofstetten) mit dem Luftgewehr. Beide waren durchaus nicht die allerbesten im angetreten Starterfeld, konnten aber mit einem sehr ordentlichen Finale an dem von der Brandenburger Schülermannschaft herausgeschossenen Vorsprung anknüpfen. Da die Finalisten des bis dahin erstplazierte Mannschaft des Niedersächsischen Sportschützenverbandes nicht ganz so glücklich agierten, blieb für diese zum Schluss nur Platz 6 - und Platz 1 war frei...
Da die Ergebnisbereitstellung des DSB nach wie vor etwas hakelt, sind derzeit nur die reinen Einzelergebnisse verfügbar. Wenn die Finalergebnisse veröffentlicht werden, wird hier nachberichtet. Update 29.08.:  Die Mannschafts- und Finalergebnisse sind nun verfügbar auf der BSB-Shooty-Seite
Die Einzelergebnisse über Liste DM-Ergebnisse - dort ganz unten.
Siegerehrung Shooty-Cup
27. August 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014)Der Mittwoch bot noch einmal den Auftritt der Neuenhagener Gewehr-Altersdamen, diesmal mit dem KK-Gewehr im Dreistellungskampf. Hier schaffte es Marlies Lange in die Top-Ten. Zusammen mit Regina Martin-Trefz und Heike Lau erreichte die Mannschaft Platz 6.
Die Brandenburger Teilnehmer bei der Großkaliberpistole kamen aus Liebenthal. Bester Schütze hier im Kaliber .44Mag Stefan Kowalk auf Platz 18. Die Mannschaft  mit Holger Bruhn und Ronny Büttner gelangte auf Platz 16.
DM-Ergebnisse
26. August 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014)Bevor am Wochenende die Jugend- und Schülerklassen ihre Wettkämpfe absolvieren, sind dieser Tage die etwas exotischeren Disziplinen wie Zielfernrohrgewehr, 100m-Gewehr sowie Armbrust an der Reihe und in den anderen Disziplinen kämpfen die Alters- und Seniorenschützen um Meisterschaftsergebnisse.
Die einzige Brandenburger Medaille des Tages errang der Frankfurter Olaf Haspel. Mit der olympischen Schnellfeuerpistole wurde er bei den Altersherren Vizemeister.
Auch einzelne Gewehrschützen waren heute am Start. Bester Brandenburger Schütze dabei der Bernauer Torsten Müller auf Platz 18 mit dem ZF-Gewehr, vor Sven Bergenroth (Neustadt/Dosse) und Sören Schaff (Uebigau). Dazu Regina Martin-Trefz (Neuenhagen) mit dem Luftgewehr auf Paltz 39 und Frank Schwarz (FFO) im KK-Dreistellungskampf auf Platz 71.
DM-Ergebnisse
25. August 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014)Für den 23. August  sind noch ein paar Sportpistolenergebnisse nachzumelden: Bei den Damen mussten sich die Vorkampfspitze Munkhbayar Dorjsuren und Stefanie Thurmann im Finale den Mitkonkurrentinnen geschlagen geben und wurden auf Platz 5 und 6 verwiesen. Für Mannschaftsgold reichten die Vorkampfergebnisse - wie gestern schon berichtet - aber allemal. Nicht ganz so weit warf es im Finale der A-Juniorinnen Josefin Eder zurück. Sie rutschte dort von Gold auf Silber. Auch hier aber eine klasse Mannschaftsleistung, denn die dortige Goldmedaille erhöhte den Deutschen Rekord um zwei Ringe. Die Cottbusserin Denise Naumann konnte im Finale ihren Bronze-Platz halten.
Der 24. und 25. August gehörte den Gewehrschützen. Im traditionell starken Teilnehmerfeld der Luftgewehrschützen behauptete sich der Geltower B-Junior Thomas Schulze auf Platz 10 von 95 Startern. Die Neuenhagenerin Marlies Lange konnte beim Liegendschießen der Altersdamen Platz 5 verbuchen. Die Mannschaft des SV Neuenhagen erreichte dort Platz 8, ebenso wie die Frankfurter Luftpistolenmannschaft bei den Altersherren.
Am gestrigen Tag beginnend schossen die Trap-Schützen heute ihre letzten Wettkampfscheiben. Auch hier gab es einen Brandenburger Doppelsieg nach dem Finale der Herren mit Karsten Bindrich auf dem Gold- und Eicke Beckmann - als Vorkampffünfter - auf dem Silber-Rang. Diesen erreichte auch die Mannschaft mit dem Junior Till-Justus Hille als dritten Schützen. Den Herren machten es die Junioren -A- nach. Auch hier gab es mit Till-Justus Hille (Gold) und Karl Barthel (Silber) einen Doppelsieg. Die Junioren -B- konnten da im Einzel nicht mithalten, bester Teilnehmer hier Lars Bühmann auf Platz 4, konnten aber mit Lars Bühmann, Nico Schweda und Erik Buchmann als Mannschaft Bronze mit nach Hause nehmen.
DM-Ergebnisse


Herbst-Pokal MerkkleebergFür Ende Oktober lädt das Organisationskomitee Herbstpokal wieder zum selbigen nach Sachsen. Diesmal ist allerdings nicht Taucha, sondern Markkleeberg Austragungsort.
Ausschreibungen
24. August 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014)Das Medaillenbarometer stand auch am gestrigen Samstag auf "sonnig". Bei der neu eingeführten Schülerklasse in der Disziplin Flinte Trap errang Jonas Bindrich mit 61 Scheiben und deutlichem Vorsprung vor den Nächstplatzierten den Meistertitel. Ebenfalls auf Goldkurs waren die Brandenburger Starterinnen mit der Sportpistole. Michelle Skeries dominierte die Juniorinnenklasse -B- und auch sie siegte hier mit deutlichem Abstand vor ihrer Mannschaftskollegin Lisa Grünewald. Zusammen mit der A-Juniorin Josefin Eder gabs noch Gold für die Mannschaft oben drauf. Ebenso für die SpoPi-Damenmannschaft mit Munkhbayar Dorjsuren, Stefanie Thurmann und Elisabeth Teschner.
Ein weiterer Meistertitel ging an Florian Schmidt, der sich im Finale vom zweiten Platz im Vorkampf auf Platz Eins schoss. Team-Gold ging hier an die Junioren -A- mit Christoph Herzer, Glenn-Niklas Simmank (Einzel-Silber) und Thomas Struck.
Offen sind von gestern noch die Finalplatzierungen für Sportpistole Damen und Juniorinnen -A-. Der Grund hierfür ist schlicht, dass der DSB nicht in der Lage ist, die Finalergebnisse zeitnah zu veröffentlichen, sondern teilweise über 24 Stunden verstreichen lässt. Willkommen im 21. Jahrhundert, lieber DSB - das geht definitiv schneller!
DM-Ergebnisse
23. August 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 15.07.2014)Der gestrige erste Tag der Deutschen Meisterschaften in Hochbrück bei München begann mit einem Paukenschlag - drei Meistertitel, davon ein neuer Deutscher Rekord!
Bei den Damen gelang es Stefanie Thurmann, sich mit der Luftpistole von Platz vier im Finale auf den Titelplatz vorzukämpfen. Bei den Juniorinnen -A- wurde das Finalfeld von Brandenburger Schützinnen dominiert. Josefin Eder behauptete ihren ersten Rang des Vorkampfes und errang Gold. Der Bronze ging an Lisa Blum, die sich vom sechsten Vorkampfplatz nach vorn kämpfte. Dicht gefolgt von Denise Naumann, die gleiches von Vorkampfrang 7 auf Finalplatz vier gelang.
Die Juniorinnenmannschaft mit Josefin Eder, Lisa Blum und Stella-Marie Kehlenbrink erreichte mit neuem Deutschen Rekord ebenfalls den Gold-Rang.
Pech hatte dagegen der A-Junior Christoph Herzer, der auf Platz 1 ins Finale ging und dort auf den vierten Platz weitergereicht wurde.
DM-Ergebnisse


DSB-SiegelWas ist das nebenstehende DSB-Schießbekleidungssiegel wert? Antwort: GAR NICHTS!
Theoretisch gesehen braucht keiner, der dieses Siegel an der Bekleidung hat, eine weitere Bekleidungskontrolle vor dem Wettkampf machen. Denn Sinn des Siegels war einmal, dass die so gekennzeichnete Bekleidung als geprüft galt.
Aktuell sei dringend davor gewarnt, sich darauf zu verlassen! Durch neu gestaltete Messmethoden erfolgt zum Beispiel die Steifigkeitskontrolle auf andere Art und Weise als bisher, was dazu führt, dass eine vor zwei Jahren als "zugelassen" gemessene Jacke heute als "zu steif" gemessen wurde.
Ergo - Bekleidungskontrolle vor dem Wettkampf ist Pflicht!
16. August 2014

Gute 136 Starts hatte der Landesseniorenpokal in Schönewalde zu verzeichnen. Bester Schütze war der Bötzower Michael Schröter, der bei den angebotenen fünf Disziplinen drei erste und zwei zweite Plätze erringen konnte.
Ergebnisse
13. August 2014

Der Schützenkreis Teltow-Fläming/Stadt Potsdam bittet um Beachtung, dass zu seinem Sachkundelehrgang im November eine Neuanmeldung unter neuer Adresse erfolgen muss.
Termine
10. August 2014

Thomas SchulzeChristin FankDas Königsschießen mit Teilerwertung folgt eigenen Gesetzen, die auch für sehr gute Schützen nur wenig beeinflussbar sind. Beim Bundeskönigsschießen in Wiefelstede (bei Oldenburg) zählten eben nicht nur die Anzahl der Zehner - es brauchte unbedingt DIE EINE Zehn, die dem Scheibenmittelpunkt am nächsten ist.
Da half es dem für die Brandenburgische Schützenjugend startenden Thomas Schulze (Geltow) leider nicht, nur eine Zehn weniger zu haben, als der spätere Bundesjugendkönig. Sein Teiler von 116,6 reichte leider gerade für Platz 17.
Deutlich mehr des sprichwörtlich notwendigen Glückes hatte Christin Fank (Fürstenberg), die sich bei den Erwachsenen um den Königstitel bewarb. Ihr Teiler von 80,2 trug sie bis auf Platz 7 der Rangliste.
Beide Königstitel gingen an ostdeutsche Teilnehmer. Bei den Erwachsenen wurde Saskia Gablenz (Thüringen) bei einem Teiler von 30,6 gekrönt. Neuer Träger der Jugendkönigskette der Deutschen Schützenjugend ist Oswald-Christian Hentschel (Sachsen) mit einem Teile von 21,1.
Ergebnisse
28. Juli 2014

I
Die Freiluft-Landesmeisterschaften 2014 des Brandenburgischen Schützenbundes stehen im Mittelpunkt der Berichterstattung der August-Ausgabe der Verbandszeitung „Brandenburger SportSchütze“. Die Bandbreite reicht dabei vom Bogenschießen über Großkaliber-Kurzwaffen bis zu den Schüler-Titelkämpfen mit Druckluftwaffen. Die Resultate aller Meisterschafts-Teilnehmer sind zudem traditionell in den „Gelben Seiten“ zu finden.
Zeitung
25. Juli 2014

Und es geht weiter - inzwischen ebenfalls auch veröffentlicht sind die Limitzahlen und Teilnehmerlisten für die Deutschen Meisterschaften Luftgewehr-Auflage in Dortmund und Bogen in Zeven/Norddeutschland. Bei ersteren reichte es nur für vier Brandenburger Starter zur Teilnahme, bei Bogen haben 13 Teilnehmer die Qualifikation erfüllt.
DM 2014
22. Juli 2014

Inzwischen ebenfalls veröffentlicht sind die Limitzahlen und Teilnehmerlisten für die Deutschen Meisterschaften KK-Gewehr-Auflage und Luftpistole-Auflage im Oktober in Hannover.
DM 2014
21. Juli 2014

Von den vier Startern aus den Reihen des BSB bei den Deutschen Meisterschaften Vorderlader konnten sich vor allem Volker Valentin (6. mit der Perkussionspistole) und Lutz Rechtenbach (9. mit dem Perkussionsgewehr) im Spitzenfeld behaupten.
DM 2014
13. Juli 2014

Die Ergebnisse der LM Großkalibergewehr 100m vom vergangenen Wochenende sind online.
LM-Ergebnisse
08. Juli 2014

Für die Sanierung und den Bau von Sportstätten im ländlichen Raum steht künftig mehr Geld zur Verfügung. Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger und der Präsident des Landessportbunds (LSB) Wolfgang Neubert haben dazu heute in Potsdam eine neue Vereinbarung unterzeichnet. Mit Fördermitteln der ländlichen Entwicklung aus dem EU-Agrarfonds ELER (Europäischer Fonds zur Entwicklung ländlicher Räume) sollen in der EU-Förderperiode 2014 bis 2020 investive Maßnahmen an Sportstätten als kommunikative Zentren der Regionen sowie als Zentren der Kinder- und Jugendarbeit unterstützt werden. Aus dem ELER-Budget für Brandenburg sollen hierfür jährlich rund zwei Millionen Euro bereitgestellt werden. Bei der Unterzeichnung mit dabei waren Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und Sportministerin Martina Münch.
Presse-Info
LSB Brandenburg
06. Juli 2014

Die Ergebnisse der LM Breitensport in Potsdam, Doppeltrap in Wittstock und Bogen in Glindow sind online.
LM-Ergebnisse
04. Juli 2014

Die Ergebnisse der LM Großkaliber-Kurzwaffe vom vergangenen Wochenende sind online.
LM-Ergebnisse
30. Juni 2014

Die Aktion "Ziel im Visier - Zukunft Schützenverein" wird langsam wieder aktuell. Wenn es geht am 04. und 05. Oktober - wenns da nicht geht, halt zu einem anderen Termin, sollten Schützenvereine in ihrer Region öffentlich auftreten. Der DSB unterstützt angemeldete Vereine wieder mit Terminveröffentlichungen auf der Webseite und gegen Entgelt mit aktionsbezogenen Medaillen, Aufklebern und Kleinpreisen.
Ziel im Visier
29. Juni 2014

Die Ergebnisse der LM Großkalibergewehr 300m sind online.
LM-Ergebnisse
27. Juni 2014

Sportjugend BBDas Bildungsteam der BSJ und Blossin organisiert in der zweiten Jahreshälfte 2014 Angebote, die in besonderer Weise zur Fortbildung für Jugendwarte in Sportvereinen geeignet sind. So auch für Ende November ein Intensivseminar "Kinderschutz im Sport". Die Teilnahme zählt für die Verlängerung der DOSB-Lizenz.
Termine
23. Juni 2014

Bedingt durch die Absage des Berliner Verbandes war der diesjährige Landesausscheid des RWS-Shooty-Cups tatsächlich nur ein verbandsinterner Wettkampf mit etwas übersichtlicherer Teilnehmerzahl. Bei Gewehr als auch bei Pistole traten jeweils zwei Mannschaften mit drei bis vier Schützen je Verein an. Den Startplatz für den Endkampf in München erstritten sich Marian Mölter und Sarah Janina Thümmel (SGi Werder) mit dem Luftgewehr sowie Laura-Christin Pingel und Max Thielbeer (SGi Frankfurt/Oder) mit der Luftpistole.
Shooty-Cup

Logo Kinder- und Jugendsportspiele 2014Die alle zwei Jahre stattfindenden zentralen Kinder- und Jugendsportspiele hatten auch dieses Jahr wieder die Disziplin Sportschießen im Programm. Teilnahmemeldungen kamen aus sechs Kreisen unseres Verbandes. Einzig die Kreise Dahme-Spreewald und Barnim meldete für vier der fünf ausgeschriebenen Disziplinen. Einen leichten Aufschwung gab es beim Lichtpunktschießen, bei dem 13 Starter aus drei Vereinen antraten.
KuJSSp


Die Juli-Ausgabe des „Brandenburger SportSchützen“ widmet sich den Landesmeisterschaften 2014 in den Vorderlader-Disziplinen, mit dem KK-Gewehr 100 Meter und den Diskussionen, die um letztere Disziplin vor und während dieses Wettkampfes in Brandenburger Schützenkreisen entbrannt sind. Ausführlich wird über die diesjährigen Internationalen Schießsporttage und einen immer beliebteren Bogensport-Wettbewerb in Wittenberge informiert. Über den Stand der Vorbereitungen und darüber, was Teilnehmer und Gäste erwartet, berichtet ein Ausblick auf den 25. Landesschützentag im September in Werder (Havel).
Zeitung
22. Juni 2014

Die Ergebnisse der "großen" Landesmeisterschaften in den KK-Disziplinen, als auch Zentralfeuerpistole und Flinte sind online.
LM-Ergebnisse
Die Ergebnisse der zeitgleich durchgeführten Kinder- und Jugendsportspiele und des RWS-Shooty-Cups werden im Laufe des morgigen Tages veröffentlicht.
19. Juni 2014

Deutsche Meisterschaft (Meldeschluss: 17.06.2014)Die Limite der vom 18. Juli 2014 bis 20. Juli 2014 in Pforzheim stattfindenden Deutschen Meisterschaft im Vorderladerschießen sind veröffentlicht. Bei der Landesmeisterschaft wurde 13 mal das entsprechende Limit von Brandenburgischen Teilnehmern erreicht.
Limitzahlen DM VL


Die Ergebnisse der RWS-Jugendverbandsrunde zwischen Brandenburg und Sachsen-Anhalt sind veröffentlicht.
Erstmals konnte der BSB keine einzige Mannschaft in den Gewehrdisziplinen stellen. Sachsen-Anhalt musste dagegen MLP und Freie Pistole auslassen. In der Gesamtwertung beider Wettkämpfe hatte Brandenburg mit 33 zu 30 Platzierungen die Nase leicht vorn.
RWS-Jugendverbandsrunde
16. Juni 2014

Die Ergebnisse der Landesmeisterschaften KK-Gewehr 100m sind online.
LM-Ergebnisse
15. Juni 2014

Die Ergebnisse der Landesmeisterschaften Vorderlader sind online.
LM-Ergebnisse
03. Juni 2014

Im Brandenburgischen Schützenbund hat die Saison der Freiluft-Landesmeisterschaften begonnen. Über den Auftakt in Frankfurt (Oder) und Jüterbog informiert die aktuelle Ausgabe des Verbandsorgans "Brandenburger SportSchütze". Weitere Themen sind unter anderem der 2. Brandenburg-Cup im Trap und Skeet in Frankfurt (Oder) und Pokalwettkämpfe in Potsdam und Medewitz. In dieser Ausgabe wird zudem der neue Ehrungsausschuss des Brandenburgischen Schützenbundes vorgestellt, auf den diesjährigen Landesjugendtag in Schönewalde zurück- und auf das Landesböllertreffen in Uebigau im September vorausgeblickt.
Zeitung
27. Mai 2014

Der RBB kann auch mal anders - zumindest im Online-Archiv: mit Datum 26.05.14 findet sich ein sechseinhalb Minuten langer, wohltuend sachlich gehaltener Beitrag über die Wittenberger Schießsporttage, die am Montag begannen.
RBB-Online
25. Mai 2014

Der Samstag war der Tag der "Königsdisziplinen" - KK-Gewehr 3x40 Schuss Dreistellungskampf und Freie Pistole. Während erstere eine echte Männerdisziplin ist, der sich ob ihrer Schwierigkeit nur vier Schützen der Herrenklasse stellten, konnte die Freie Pistole Starter von Jugend- bis Seniorenklasse aufweisen.
Am heutigen Sonntag gingen dann mit den Ordonnanzgewehr-Schützen in Jüterbog die etwas größeren Kaliber an den Start.
LM-Ergebnisse
19. Mai 2014

Am vergangenen Wochenende trafen sich 60 junge Sportler der Landesverbände Brandenburg und Sachen-Anhalt im Schießsportzentrum Frankfurt/Oder zum 1. Wettkampf der RWS-Jugendverbandsrunde. In 120 Starts wetteiferten sie in 8 Disziplinen um die besten Plätze. Wie auch in den letzten Jahren hatten hier die Brandenburger Sportler bei Pistole "die Nase vorn", während Sachsen-Anhalt vor allem bei den Gewehrdisziplinen punktete. Der Rückkampf findet Mitte Juni in Gölzau und Bitterfeld statt.
RWS-Jugendverbandsrunde
06. Mai 2014

Jugendkönig 2014
Der neue Landesjugendkönig kommt aus dem Waffengefährtenverein Geltow. Mit einem Teiler von 29,43 konnte sich der 17jährige Tobias Lohan diesen Titel zum zweiten Mal nach 2011 in dem Starterfeld gegen 13 weitere Konkurrenten sichern. Der scheidende 2013er Jugendkönig Thomas Schulze - der die Brandenburgische Schützenjugend aber noch beim Bundeskönigsschießen im Juli vertritt - verbleibt als 2. Ritter (T 33,70) im Königshaus. Neu dazu gestoßen ist der Werderaner Jugendkönig Marian Mölter als 1. Ritter (T 31,56).
Zeitgleich trafen sich 46 Jugendliche und ihre Betreuer zum Landesjugendtag der Brandenburgischen Schützenjugend in Schönewalde.
Jugendtag 2014
23. April 2014

Europameister mit der Luftpistole, Deutscher Meister und Bundesliga-Finalisten im Bogenschießen – die ersten Monate des Jahres 2014 waren für Sportler des Brandenburgischen Schützenbundes überaus erfolgreich. Darüber informiert die April-Ausgabe des  "Brandenburger SportSchütze" ebenso wie über die diesjährigen Landesmeisterschaften mit Luftdruckwaffen oder die turnusmäßige Tagung des BSB-Gesamtvorstandes. Außerdem analysiert Landestrainer Norbert Klaar die Situation des Schützennachwuchses in Brandenburg.
Zeitung
20. April 2014

Am 1. Januar 2013 wurden die GEZ-Gebühren abgeschafft und durch den Rundfunkbeitrag ersetzt. Zur Zahlung des Rundfunkbeitrages sind danach alle Privathaushalte und Unternehmen verpflichtet. Für Unternehmen wird der Beitrag je Betriebsstätte nach Beschäftigtenzahl ermittelt. Da aus dem Merkblatt für gemeinnützige Vereinigungen nicht zweifelsfrei hervorgeht, ob die Zahlungspflicht auch für Schießstände, Schützenhallen und Vereinshäuser gegeben ist, wurde an die Abteilung Beitragsservice von ARD und ZDF eine entsprechende Anfrage gerichtet.
Hier die erfreuliche Antwort für eingetragene, gemeinnützige Vereine: „Betriebsstätten, in denen kein Arbeitsplatz eingerichtet ist, sind beitragsfrei. Dabei ist die Formulierung „eingerichteter Arbeitsplatz“ nicht gegenständlich zu verstehen. Es ist nicht Voraussetzung, dass bestimmte Einrichtungsgegenstände, wie zum Beispiel ein Schreibtisch, vorhanden sind. Es handelt sich auch dann um einen eingerichteten Arbeitsplatz, wenn in der Betriebsstätte mit einer gewissen Dauer und Regelmäßigkeit gearbeitet wird. Werden in der Betriebsstätte nur gelegentlich Tätigkeiten ausgeführt, besteht keine Beitragspflicht. Sind ausschließlich ehrenamtliche Mitglieder beschäftigt, besteht keine Beitragspflicht.“ Auch geringfügig Beschäftigte gelten demnach nicht als Mitarbeiter. Vereine, die seit letztem Jahr den Rundfunkbeitrag zahlen, sollten sich mit dem Beitragsservice ARD und ZDF in Verbindung setzen. Weitere Details dazu finden Sie auch über diesen Link
29. März 2014

Die Ergebnisse der Landesmeisterschaften LG-/LP-Auflage am 29. März in FFO sind veröffentlicht. Der Bernauer Wolfgang Bergmann-Plietzsch stellte bei den B-Senioren den Rekord von 300 Ringen mit dem Luftgewehr ein. Ebenfalls 300 Ringe und damit einen neuen Landesrekorde gab es durch Bodo Vötisch  (Glienicke) bei den Senioren C. Weitere Rekorde gab es mit der Luftpistole durch Jost Heyne (Glienicke) mit 293 Ringen bei den Altersherren sowie Peter Heckert (Cottbus) mit 290 Ringen bei den Senioren C.
LM-Ergebnisse
24. März 2014

Die Ergebnisse der Landesmeisterschaften LG/LP und des Schülerpokals am 22. und 23. März in FFO sind veröffentlicht. Neue Landesrekorde gab es durch Regina Martin-Trefz (Neuenhagen) und Sören Schaff (Uebigau) mit dem Luftgewehr.
LM-Ergebnisse

Der Schützenkreis Teltow-Fläming/Potsdam-Stadt führt Anfang November 2014 seinen nächsten Sachkundelehrgang durch.
Termine
12. März 2014

Der diesjährige Landesjugendtag mit dem Landesjugendkönigsschießen findet am 04. Mai in Schönewalde statt. Nähere Infos zum Ablauf gibt es dann ab Ende April auf der Jugendseite.
Landesjugendtag
09. März 2014

Limitzahlen DM Bogen Halle 2014 in Winsen/Luhe veröffentlicht
Recht früh gibt es dieses Jahr den ersten Meistertitel bei Deutschen Meisterschaften - mit dem Recurvebogen und einem komfortablen Vorsprung von 7 Ringen wurde Kenneth Schröder (Blankenfelder Bogenschützen 08) Deutscher Meister in der Jugendklasse. Ebenfalls gut in Szene setzen konnte sich bei den weiblichen Jugendlichen Maureen Krüger (SV zu Glindow) mit einem sechsten Platz.
Die Jugendmannschaft der Blankenfelder Bogenschützen erreichte mit Kenneth Schröder, Konrad Bruderreck und Cedric Hänicke den Bronze-Rang.
DM-Ergebnisse
04. März 2014

http://www.dsb.de/media/AKTUELLES/Bilder/2014/Allgemein/-w280_EM_Moskau_2014_Siegerehrung_LP_Damen.jpg
Stefanie Thurmann (Frankfurt/Oder) hat bei den Europameisterschaften für Druckluftwaffen in Moskau (Russland) die Goldmedaille im Pistolenwettbewerb der Damen gewonnen. Monika Karsch (Regensburg/Foto links) sicherte sich Silber und damit den Doppelerfolg der deutschen Schützinnen. Die Mannschaft des Deutschen Schützenbundes holte eine weitere Silbermedaille.
Meldung des DSB
24. Februar 2014

Die Außenstelle der Waffenbehörde in Bernau bei der Berlin, in der gegenwärtig die waffenrechtlichen Angelegenheiten für die Landkreise Uckermark und Barnim bearbeitet werden, wird geschlossen. Die Bearbeitung der Angelegenheiten für die Waffenbesitzkarten grün und gelb sowie der Kleinen Waffenscheine findet ab 25. März 2014 ausschließlich am Sitz der Polizeidirektion Ost in Frankfurt (Oder) statt. Die weiteren Einzelheiten bitte ich dem Anhang zu entnehmen.
Aushang Sprechstundenänderung
14. Februar 2014

Das Verwaltungsgericht entscheidet zugunsten des DSB
Das Verwaltungsgericht Köln hat am 13. Februar über vier Klagen entschieden, die anerkannte Schießsportverbände gegen das Bundesverwaltungsamt wegen Nichtgenehmigung ihrer Sportordnungen angestrengt hatten. Die Kölner Richter haben den Klagen stattgegeben und das Bundesverwaltungsamt (BVA) verpflichtet, dem Deutschen Schützenbund (DSB) die begehrte Genehmigung der Sportordnung zu erteilen. Das Verwaltungsgericht hat allerdings die Berufung wegen grundsätzlicher Bedeutung zugelassen.
zur Nachricht des DSB
19. Januar 2014

Am Samstag fanden in Jüterbog die Relegationswettämpfe zur Landesliga LG-Auflage statt. Angetreten waren dazu der PSV Zossen-Blankenfelde, die SGi zu Potsdam und der SV Briesen. Durchsetzen konnte sich die SGi zu Potsdam, die somit in die Landesliga zurückkehrt und damit den PSV Zossen-Blankenfelde in die Kreisliga schickt. Der SV Briesen blieb hier ohne Chance.
Relegation Landesliga
08. Januar 2014

Gemäß Beschluss des Präsidiums des BSB vom Dezember 2013 wurden die Gebühren für Anträge auf Bestätigung des Verbandes über das Bedürfnis zum Erwerb einer Sportwaffe bzw. zur Bestätigung des Fortbestehens des Bedürfnisses ab 1.1.2014 auf 20,00 € festgelegt. Bedürfnisbestätigungen für Vereins-WBK bleiben gebührenfrei.
05. Januar 2014

Der Bereich der LM-Ausschreibungen und der Bereich Lehrgänge wurde aktualisiert.
LM-Ausschreibungen          Lehrgänge

 


ältere Meldungen im Archiv

Home       |
Editorial      |
Aktuelles     |
TERMINE      |
Kontakt      |
JUGEND      |
SPORT      |
Lehrgänge 2014      |
...gelinkt...      |
Die Lade-Ecke      |
Zeitung      |
Waffenrecht     |
Archiv      |


 

Landesausstellung Brandenburg

  Textsuche